Unser Kräutertipp im Spätsommer: Die Ringelblume – kräftig in der Farbe, noch kräftiger in der Wirkung

Welch’ herrliche Jahreszeitm die Gesichter rund um das Hotel zum Stern zum Strahlen bringt. Warme Temperaturen zum Wohlfühlen, die wohltuende Sonne auf der Haut, der Duft von Sommer in der Nase. Auch viele Pflanzen stehen gerade voll in ihrer Blüte – wir verraten heute eine Anleitung für eine wunderbar heilende Salbe – handmade & natürlich!

Auf den Wiesen und in den Wäldern in Bad Hofgastein ragen im Moment die verschiedensten Pflanzen und Kräuter in den Himmel. Unter ihnen auch die orange/gelbe Ringelblume, auf welche wir uns heute konzentrieren.

Sie wirkt unter anderem abschwellend, antibakteriell, entzündungshemmend und reinigend und wird gerne als allgemeine Heilsalbe verarbeitet, verwendet. Speziell bei Verletzungen und schlecht heilenden Wunden kann die Ringelblumensalbe wahre Wunder wirken.

Zu den Fakten:

Wissenschaftlicher Name: Calendula officinalis

Pflanzenfamilie: Korbblüter

Weitere Namen: Butterblume, Dotterblume, Goldblume, Sonnenbraut, Totenblume,…

Verwendete Pflanzenteile: Bläuten, Blätter

Inhaltsstoffe: ätherisches Öl, Bitterstoffe, Calendula-Sapogenin, Saponine, Glykoside, Carotinoide, Xanthophylle, Flavonoide, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Salizylsäure, Taraxasterol, Violaxanthin

Sammelzeit: Juni – Oktober

Und so wird die Salbe gemacht:

Man benötigt:

½ kg BIO Schweinefett
2 Handvoll Ringelblumenblütenblätter
1 großer Topf
1 feines Sieb
Verschraubbare Dosen zur Aufbewahrung

Heilende Ringelblumensalbe

Und so einfach geht’s:

Schweinefett auf ca. 60 °C erwärmen und mit 2 Handvoll Blättern verrühren. Die Temperatur halten und nach 6 Stunden das Fett abseihen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und noch flüssig in die Dosen füllen.

Anschließend können die Dosen individuell beschriftet werden – eignet sich auch hervorragend als kleines Handmade – Geschenk!

Lassen Sie sich von der Natur beschenken und nutzen Sie die natürlichen Ressourcen, welche direkt in unseren Gärten wachsen -viel Spaß beim Nachmachen!

You may be interested also in
Leave Comment