Unser Ausflugstipp: Die Mozartstadt Salzburg

Von Gastein aus ideal erreichbar

Ganz klar: Gastein ist immer eine Reise wert! Eine wunderschöne Region – Sommer wie Winter – für aktive Stunden und wunderschöne Aussichten & ein tolles Hotel als Gastgeber – haben auch Sie Ihren nächsten Urlaub in den Bergen schon geplant? Wir haben heute einen ganz besonderen Ausflugstipp für Sie – nehmen Sie unvergessliche Erlebnisse und tolle Schnappschüsse aus dem der Mozartstadt mit nach Hause!

Die Stadt ist ca. 90 km von Gastein entfernt und ist ideal per Auto der Zug erreichbar. Die 150.000 Einwohner-Stadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und ist für Groß und Klein ein echter Tipp. Es gibt unzählige Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in der Barockstadt – wir verraten Ihnen heute unsere TOP 5.

Platz 5:
Pferdekutschenfahrt durch die Stadt

Was wäre ein Ausflug nach Salzburg ohne eine Stadtrundfahrt in einer Pferdekutsche? Lassen Sie sich von den braven Rössern durch die romantischen Gassen ziehen – der Kutscher erzählt Geschichten aus der Stadt, die Kinder winken einem vergnügt zu. Es gibt verschiedene Touren, die gebucht werden können – lernen Sie die Stadt aus einem anderen Blickwinkel kennen!

Platz 4:
Haus der Natur

Mitten in der Stadt steht das Haus der Natur und lockt täglich viele Besucher in die liebevoll gestalteten Räume. Alles dreht sich rund um das Thema Natur – für Kids gibt’s speziell eingerichtete Bereiche. Schlendern Sie durch das Haus der Natur und entdecken Sie allerlei Neues!

Platz 3:
Mozarts Geburtshaus

Das Geburtshaus des wohl bekanntesten Salzburgers steht in der Getreidegasse und ist mit der Nummer 9 adressiert. Der Wunderknabe Wolfgang Amadeus Mozart lebte zusammen mit seiner Schwester Nannerl und den Eltern bis zum Jahr 1773 in Haus, das heute als Museum besucht werden kann.

Platz 2:
Festung Hohensalzburg

Sie ist schon von Weitem sichtbar und leuchtet den Besuchern mit den barocken Türmen unverkennbar entgegen. Die Festung Hohensalzburg – eine imposante Burganlage aus dem 11. Jahrhundert – ist eine der größten bestehenden Anlagen Europas aus dieser Zeit. Nicht nur keine Ritter und Prinzessinnen werden von dem einmaligen Ambiente begeistert sein!

Platz 1:
Schloss Mirabell

Das Schloss Mirabell war ein Liebesgeschenk des Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau für seine Salome Alt. Im Jahr 1606 wurde es erbaut und später von Markus Sitticus von „Schloss Altenau“ in „Schloss Mirabell“ umbenannt. Mirabell ist ein weiblicher Vorname aus Italien und setzt sich aus „mirabile“ (bewundernswert) und „bella“ (schön) zusammen. Nomen st omen – das Schloss ist gemeinsam mit dem Garten eine einzigartige Kostbarkeit – immer einen Besuch wert!
Wir stehen Ihnen sehr gerne vor Ort mit Rat und Tat zur Seite – und planen gemeinsam mit Ihnen die schönsten Ausflüge in die Stadt Salzburg!

(c) Tourismus Salzburg

You may be interested also in
Leave Comment